Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
2. Auswärtspleite für Herren-Baseballer
Datum: 01.06.2011
Baseballkrimi erst im Extra-Inning entschieden

Der letzte Samstag sollte ein harter Spieltag sowohl für die Minden Millers als auch für die Lippstadt Ochmoneks werden. Vor der Partie waren beide Teams in der Tabelle mit jeweils 3 Siegen und 1 Niederlage gleichauf, somit war von Anfang an klar, dass das Spiel in Lippstadt hart umkämpft werden sollte!
Bei sonnigem Wetter erwischten die Millers einen guten Start und legten gleich 2 Runs vor –
dank eines Homeruns durch Mindens Centerfielder Ramon Reschke, der nach langer Verletzungspause wieder zu seiner gewohnten Form zurück gefunden hat.
Die folgende Verteidigung der Millers ließ lediglich 1 Run der Heimmannschaft zu.
Im 2. Spielabschnitt konnten die Gäste in der Offensive nichts ausrichten, 2 Strikeouts und ein Groundout reichten, um die Seiten zu wechseln.
Im Gegensatz dazu schlugen sich die Lippstädter nun auf die Würfe von Vorkamp, Starting-Pitcher der Millers, ein, erzielten insgesamt 3 Runs und holten sich somit das erste Mal die Führung in der Begegnung.
Das dritte Inning brachte die Millers wieder an die Lippstädter heran, als Catcher Semjon Schmoller einen satten Ball ins Outfield schlug und damit direkt das 2. Base erreichte.
Durch die Mithilfe von Hasfeld und Rohde schaffte er es, im weiteren Verlauf das 3:3 zu erzielen. Gleichzeitig stand die Verteidigung solide, so dass die Millers keine Runs in diesem Inning zuließen – im vierten Spielabschnitt konnten beide Teams jeweils 2 weitere Punkte erzielen und die Begegnung blieb ausgeglichen.
Nun wechselten die Gastgeber auf der Werfer-Position. Franz Bunse kam und überzeugte mit schnellen Würfen, mit denen sich die Millers zunächst sehr schwer taten, doch mit neuem Elan und Kampfgeist gelang es den Mindenern Baseballern dann doch mit Hilfe guter Schläge, unter anderem ein Hit ins Opposite-Field von Thomas Rohlfing, 3 weitere Läufer nach Hause zu bringen und, da diesen nur 1 Run der Gastgeber entgegenstand, mit einer 8:6 Führung in das letzte Inning zu starten.
Hier behielten nun allerdings die Platzherren die Oberhand, glichen aus und nur ein sehenswerter Wurf von Shortstop Dennis Hasfeld verhinderte in dieser Phase den Siegpunkt der Ochmoneks.
Im darauf folgenden Extra-Inning behielten die Lippstädter die besseren Nerven. Da die Millers keine Punkte erzielten, reichte den Gastgebern nun lediglich ein Punkt, um das Spiel nach Hause zu fahren.
Per Walk erreichte der 1. Schlagmann aus Lippstadt das erste Base. Aggressives Baserunning und Fehlwürfe der Mindener brachten ihn bis auf das 3. Mal. Durch einen souveränen Outfield-Hit eines Mitspielers konnte der Runner schließlich den entscheidenden Punkt zum Sieg erzielen.

Spieler des Tages auf Mindener Seite wurde Semjon Schmoller, der den guten Würfen beider Lippstädter Pitcher standhielt und eine fehlerfreie Verteidigung spielte.

Schon am kommenden Sonntag können die Minden Millers auf heimischen Platz am Tietzelweg diese Niederlage ausgleichen, falls der bislang relativ unbekannte Gegner Bochum bezwungen wird. Dieser Aufgabe stellt man sich ab 15:00 Uhr im Millers Park.

Foto: Ramon Reschkes Homerun reichte an diesem Tag leider nicht zum Sieg

Dennis Hasfeld